Das Curriculum 

ÄK/ZÄK-Diplomfortbildung „Hypnose und Kommunikation“

 

Ziel der einjährigen Hypnoseausbildung ist es,  die wesentlichen Techniken der modernen hypnotisch suggestiven Kommunikation zu erlernen. Weiters trainieren Sie diese Fertigkeiten ganz gezielt für den direkten Einsatz am Patienten.

Dabei erlernen Sie diese Fähigkeiten für alle Beteiligten gewinnbringend in Ihren beruflichen und privaten Alltag zu integrieren.

Weil Achtsamkeit und Empathie im Rahmen der Ausbildung einen hohen Stellenwert haben, ermöglichen Sie durch den Einsatz Ihres neuen Wissens Ihren Patienten eine exzellente Compliance zu Ihnen aufzubauen.

In diesem Rahmen verbessern sich automatisch Ihre Fähigkeiten sich selbst wahrzunehmen und Ihre eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie erfahren und üben erfolgreiche Kommunikationsstrategien für den Umgang mit heiklen Patienten und herausfordernden Situationen. So gewinnen Sie ein weiteres Werkzeug zum effektiven Umgang mit psychosomatischen Problemen und zum Vermeiden von Symptomverschiebungen. Auf diese Art und Weise können Sie Ihren Praxisalltag leichter bewältigen, erreichen eine höhere Patientenzufriedenheit und werden von noch mehr Patienten weiterempfohlen.

Nach Absolvierung des von der ÖGMH/ÖGZH veranstalteten Lehrganges in medizinischer Hypnose und Kommunikation, erhalten Sie das ÖGMH/ÖGZH - Zertifikat ”Hypnose und Kommunikation”.

Mit diesem Zertifikat können Sie, sofern Sie Zahnarzt sind, das Kammerdiplom ”Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation“ beantragen und sich in die Zahnärztekammerliste von Hypnosezahnärzten eintragen lassen, welche in der Zahnärztekammer aufliegt und im Internet unter www.oegzh.at abrufbar ist. Für die anderen medizinischen Fachrichtungen sind ebensolche Ärztekammerlisten vorgesehen. Insgesamt 121 DFP / ZFP Punkte.

Auch ist das Curriculum bei der Arztakademie approbiert; Ärzte erhalten daher für Modul A1 - A6 jeweils 16 DFP-Punkte, für Modul A7 26 DFP-Punkte (insgesamt 122 DFP-Punkte).

Das Schnupperseminar

Medizinische Hypnose kennen lernen

 

Die Schnupperseminare finden üblicherweise im Herbst statt, ca. 4 Wochen vor dem Start des nächsten Curriculums.

Referent: Dr. Allan Krupka, Präsident der ÖGZH

Wenn Sie einmal in das Thema "Hypnose" hineinschnuppern möchten, dann sind diese Seminare bestimmt das Richtige für Sie.

Was ist Hypnose / hypnotische Kommunikation, wie und warum wirkt sie, Einsatzmöglichkeiten in der sozial-/ Praxis, im Krankenhaus, im Team, im täglichen Leben, ...

Das, was die Bevölkerung über Hypnose weiß, stammt vornehmlich aus dem Bereich der Showhypnose und unterscheidet sich massiv von dem, was Sie über „medizinische Hypnose“ wissen sollten. Gerade als Ärzte sind wir gefordert, besonders feinsinnig mit den Patienten zu kommunizieren, um in der Lage zu sein, sie dort abzuholen, wo sie sich gerade befinden, nämlich in der individuellen Angst, in der Verunsicherung und vielfach in der psychischen Regression. Mit hypnotischer Kommunikation sind wir in der Lage das Vertrauen und damit die Compliance der Patienten aufzubauen und zu vertiefen. Das am Anfang stehende Schnupperseminar der ÖGZH soll es Ihnen ermöglichen sich selbst ein Bild über die Methodik, die Inhalte, die philosophische Ausrichtung, die Anwendbarkeit und den möglichen persönlichen Benefit der medizinischen Hypnose und damit verbunden, des Curriculums „Hypnose und Kommunikation“ zu machen.

Manches von dem, was Sie beim Schnupperseminar kennen lernen, können Sie schon am nächsten Arbeitstag zu Ihrem und zum Wohle Ihrer Patienten anwenden und umsetzen. Wenn Sie in Ihrem Berufs-/ Leben immer nur das tun was Sie immer schon getan haben, dann werden Sie auch immer die gleichen Ergebnisse erzielen, die Sie immer schon erzielt haben. Wenn Sie sich aber auf etwas Neues wie die medizinische Hypnose und die hypnotische Kommunikation einlassen, dann können Sie sich das Leben im privaten Bereich um das „gewisse Etwas“ leichter und schöner machen und im beruflichen Bereich effizienter und erfolgreicher werden.

Diese Veranstaltung ist als eine Vorbereitung für die Ärzte-/Zahnärzteausbildung bzw. für die Hebammenausbildung zu sehen und daher bei dem jeweiligen Curriculum in unserer Kursübersicht zu finden.

Trotzdem ist es als eingenständige Veranstaltung zu belegen, auch wenn auf der Anmeldung zusätzlich schon die Module des Curriculums angeführt sind.

Die zeitliche Nähe zum Beginn des Curriculums ist beabsichtigt.

Ärzte und Zahnärzte erhalten für die Absolvierung dieses Kurses 4 DFP/ZFP.

Veranstaltungsorte für das Schnupperseminar sind  üblicher Weise Innsbruck, Graz und Wien (2022 coronabedingt nur Wien).

Der Beitrag für den Schnupperkurs beträgt für Ärzte und Zahnärzte € 85,- und für Hebammen € 40,- und ist auf unser Konto bei der Bank Austria zu überweisen. IBAN: AT31 12000 516 440 70 606 BIC: BKAUATWW


Die Termine für das kommende Curriculum (22 W 33) mit Start November 2022:
 
Schnupperseminar Wien:
Sonntag, 6. November 2022
Amtshaus Kritzendorf, Hauptstraße 56-58, 3420 Kritzendorf
 
 
Termine Curriculum 22W 33:
 
A1:       25./26. November 2022
A2:       20./21. Jänner 2023
A3:       3./4. März 2023
A4:       21./22. April 2023
A5:       26./27. Mai 2023
A6:       1./2. September 2023
A7:       20./21./22. Oktober 2023
 
Wo: 
Module A1, A2, A3, A4, A6, A7: Amtshaus Kritzendorf, Hauptstraße 56-58, 3420 Kritzendorf 
Modul A5: 2734 Puchberg am Schneeberg, Wr. Neustädterstr. 24

Teilnahmebedingungen und Inhalte der Ausbildung

ÖGZH-Curriculum: Hypnose und Kommunikation für Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten

Allgemeines:

Nach Absolvierung des von der ÖGMH/ÖGZH veranstalteten Lehrganges in medizinischer Hypnose und Kommunikation, erhalten Sie das ÖGMH/ÖGZH - Zertifikat ”Hypnose und Kommunikation”. Mit diesem Zertifikat können Sie, sofern Sie Zahnarzt sind, das Kammerdiplom ”Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation“ beantragen und sich in die Zahnärztekammerliste von Hypnosezahnärzten eintragen lassen, welche in der Zahnärztekammer aufliegt und im Internet unter www.oegzh.at abrufbar ist. Für die anderen medizinischen Fachrichtungen sind ebensolche Ärztekammerlisten vorgesehen.

In den Ausbildungskursen „Hypnose und Kommunikation“ werden grundlegende Begriffe aus der Hypnosearbeit erläutert und anhand praktischer Übungen vertieft. Durch das Sammeln von möglichst vielen eigenen Trance-Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Erlernen von hypnotischen Techniken können die Teilnehmer Trancephänomene direkt nachempfinden und erhalten dadurch die nötige Sicherheit in der praktischen Anwendung am Patienten. Den Teilnehmern wird vermittelt, bereits unbewusst vorhandene Fähigkeiten zu erkennen, die eigenen Möglichkeiten zu erweitern und durch neue zu ergänzen.

Teilnahmebedingungen - Kriterien zur Erlangung des Zertifikates:

1.) Die Teilnahme an den Ausbildungsmodulen A1 bis A7.

2.) 32 Stunden / Einheiten Supervision / Fallbesprechung mit Vorstellung von mindestens 3 dokumentierten, beschriebenen oder live präsentierten Fällen.  

Kurszeiten:

1.) Die Ausbildungskurse A1 bis A7 finden jeweils am Freitag von 13 - 18 Uhr und am Samstag von 9 - 18 Uhr statt. Bei A7 kommt noch der Sonntag von 9 - 18 Uhr dazu.

2.) Die verpflichtende Supervision findet ab dem Modul A2 jeweils am Freitag vor Kursbeginn von 8.30 bis 12 Uhr statt (jeweils 4 Einheiten). Weitere Supervisionstermine nach Absprache, während der Pfingstklausur der ÖGZH oder fallweise bei der Jahrestagung der ÖGZH.  

Kurskosten:  

1.) Ausbildung:

Pro Modul € 560,- (begrenzte Teilnehmerzahl). Um die Kontinuität der Ausbildung zu ermöglichen, kann das Curriculum nur im Block gebucht werden. Die Bezahlung erfolgt

A.) in Form der Überweisung der Gesamtsumme von € 3.920.- auf das Konto: Bank Austria, BIC: BKAUATWW; IBAN: AT78 11000 0961 4720 205; oder

B.) durch Zusendung von 7 einzelnen Verrechnungsschecks zu je € 560,- an die ÖGZH. Die einzelnen Schecks werden jeweils ca. eine Woche vor Beginn des Ausbildungswochenendes eingelöst. Sollten Sie an einem der Module nicht teilnehmen können, so wird der Scheck dennoch eingelöst. In jedem Fall können Sie aber ohne weitere Kosten das fehlende Modul nach Maßgabe freier Plätze bei nächster Gelegenheit innerhalb der folgenden zwei Jahre nachholen. Falls der Kursbeitrag bei Beginn des Moduls A1 noch nicht (in Form eines Bankeinganges oder in Form von Verrechnungsschecks) eingegangen ist, erhöht sich die Teilnahmegebühr um € 300.-.  

2.) Wiederauffrischer / Wiederholer:

Pro Modul € 280,- (begrenzte Teilnehmerzahl). Buchung einzelner Module möglich. Als Wiederauffrischer gilt, wer das Curriculum der ÖGMH/ÖGZH absolviert, oder einen von der ÖGZH anerkannten Lehrgang besucht hat.  

3.) Supervision / Fallbesprechung:

A.) Bei den Modulen A2 bis A7, jeweils am Freitag von 8.30-12.00 Uhr im Block 4 Einheiten Gruppensupervision zu je € 15,-, also insgesamt € 60,- (beim Supervisor persönlich zu zahlen).

B.) Einzel- oder Gruppensupervision nach Vereinbarung.

C.) Im Rahmen der Jahrestagung und der Pfingstklausur der ÖGZH  

Anmeldung:

Mittels Anmeldeformular. Bei Überbuchung erfolgt die Reihung der Teilnehmer ausschließlich nach Eingang der Kursgebühr. Wiederauffrischer nach Maßgabe freier Plätze.

Rücktritt:

Ab 4 Wochen vor Kursbeginn ist ein Rücktritt nur noch möglich, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt wird. Andernfalls ist die gesamte Kursgebühr fällig, wobei der Lehrgang genauso wie einzelne versäumte Module ohne zusätzliche Kosten innerhalb von zwei Jahren nachgeholt werden kann.

Die Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich. Es gilt die gesetzliche Verschwiegenheitspflicht.

Die Ausbildungsleitung ist berechtigt im Anlassfall einen Teilnehmer von der Teilnahme am Curriculum auszuschließen.

Der Veranstalter behält sich das Recht auf Änderung und Absage vor.


Kursinhalte 

Ausbildungskurs 1 / Grundlagen der ärztlichen Hypnose I

  • Definition Hypnose und Trance
  • Trancephänomene (Katalepsie, Armlevitation, Zeitverzerrung)
  • Geschichte der Hypnose
  • Suggestionen (direkte und indirekte Formen), Suggestibilitätstests
  • Showhypnose, medizinische Hypnose, Rahmenbedingungen, ethische Richtlinien
  • Indikation, Kontraindikation
  • Sinnesmodalitäten (VAKOG)
  • Pacing, Leading, Rapport, Kongruenz, Feedback
  • Offenes Formulieren
  • Grundlagen der Tranceinduktion: Erickson'scher Ansatz / direkte, klassische Techniken (Fixationstechniken)
  • Integration in die ärztliche Behandlung
  • Tranceinduktionen 1


Ausbildungskurs 2 /  Grundlagen der ärztlichen Hypnose II

  • Aufbau einer guten Arzt-Patienten-Beziehung (Compliance)
  • Kommunikationsmuster (verbale und nonverbale Kommunikation)
  • Reflektierendes Antworten
  • Aktivierung und Nutzung von natürlichen Entspannungsfähigkeiten: Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation
  • 3 Worte Induktion
  • Kopingstrategien
  • Tranceinduktionen 2
  • Techniken der Trancevertiefung 1 (Doppelinduktion, Fraktionierung, Utilisation)
  • Anamneseerhebung, Dokumentation


Ausbildungskurs 3 / Trancetechniken, NLP I

  • Grundlagen des NLP
  • Meta Modell: Sinnesspezifische Zielorientiertheit / die Vorstellungen des Patienten erfragen
  • Milton Modell: Prozesssprache / indirekte und konversatorische Tranceinduktionen
  • Kalibrierung / Sinnesschärfe (Rapport durch verbale und visuelle Zugangshinweise)
  • Wahrnehmungsgenauigkeit als aktives Feedback-System
  • Aktivierung und Utilisation von Patientenressourcen
  • Unterschiedliche physiologische Zustände erkennen und nutzbar machen
  • Konzeption einer patientenspezifischen individuellen Trance
  • Tranceinduktionen 3

Ausbildungskurs 4 / Anwendungen der ärztlichen Hypnose I, Kinderhypnose

  • Sprachmuster (positive und negative Formulierungen)
  • Kinderhypnose/Verhaltensführung
    • Kommunikation mit Kindern
    • Kindgerechte Sprache, Pseudologik
    • Induktionstechniken
    • Krisenintervention
    • Trancezeichen erkennen und nützen
    • Grifftechniken
  • Selbsthypnose, mentales Training, Ruhe-/Entspannungsort
  • Tranceinduktionen 4
  • indirekte Techniken: Konfusionstechniken, imaginative Techniken
  • Stressabbau
  • Atemtechniken
  • Schnellinduktionstechniken
 
Ausbildungskurs 5 / Trancetechniken, NLP II
  • Externe (ideomotorische) und interne Zeichen als unbewusste Signale installieren
  • Utilisation als Feedback und Convincer
  • Umdeuten und Umwandeln von Beschwerden und störenden Verhaltensweisen
  • Ankertechniken
  • Tranceinduktionen 5
  • Gruppentrance und Selbsthypnose


Ausbildungskurs 6 / Anwendungen der ärztlichen Hypnose II

  • Spezielle Anwendungsbereiche der ärztlichen Hypnose im Einzel- und Gruppensetting
  • Ressourcenaktivierung
  • Instant Refraiming
  • Symptomkontrolle (Schmerz, Angst, etc.)
  • Implementierung veränderter Erlebens- und Verhaltensweisen 
  • Vertiefende Trancetechniken (Konfusion, Paradoxien)
  • Unerledigtes in Trance zu Ende bringen
  • Tranceinduktionen 6


Ausbildungskurs 7 / Anwendungen der ärztlichen Hypnose III

  • Kommunikation rund um die Praxis
  • Worte und Bedeutungen, Fluff
  • Tranceinduktionen 7
  • Umgang mit Schmerz und Angst
  • Das Angst- und Schmerzgespräch / Assoziative Phobietechnik
  • Turboinduktion, Hypnotisch induzierte Anästhesie, Handschuhanästhesie
  • Metaphern
  • Spezielle Anwendungsbereiche der ärztlichen Hypnose
  • Posthypnotische Suggestionen

Termine Curriculum 21Wien 32, 2021/22 und 22Wien 33 2022/23(Anklicken für Details) 

Wann Betreff
So 10.10.2021 09:00-12:30 Wien: Schnupperseminar für Curriculum "Hypnose und Kommunikation 21W32" mit Start 19.11.2021
Fr 19.11.2021 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A1
Sa 20.11.2021 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A1
Fr 21.01.2022 08:30-12:00 Supervision
Fr 21.01.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A2
Sa 22.01.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A2
Fr 04.03.2022 08:30-12:00 Supervision
Fr 04.03.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A3
Sa 05.03.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A3
Fr 01.04.2022 08:30-12:00 Supervision
Fr 01.04.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A4
Sa 02.04.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A4
Fr 24.06.2022 08:30-12:00 Supervision
Fr 24.06.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A5
Sa 25.06.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A5
Fr 02.09.2022 08:30-12:00 Supervision
Fr 02.09.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A6
Sa 03.09.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A6
Fr 28.10.2022 08:30-12:00 Supervision
Fr 28.10.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A7
Sa 29.10.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A7
So 30.10.2022 09:00-17:00 Curriculum Hypnose 21 W 32/Modul A7
So 06.11.2022 09:00-12:30 Wien: Schnupperseminar für Curriculum "Hypnose und Kommunikation 22W33" mit Start 6.11.2022
Fr 25.11.2022 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A1
Sa 26.11.2022 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A1
Fr 20.01.2023 08:30-12:00 Supervision
Fr 20.01.2023 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A2
Sa 21.01.2023 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A2
Fr 03.03.2023 08:30-12:00 Supervision
Fr 03.03.2023 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A3
Sa 04.03.2023 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A3
Fr 21.04.2023 08:30-12:00 Supervision
Fr 21.04.2023 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A4
Sa 22.04.2023 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A4
Fr 26.05.2023 08:30-12:00 Supervision
Fr 26.05.2023 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A5
Sa 27.05.2023 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A5
Fr 01.09.2023 08:30-12:00 Supervision
Fr 01.09.2023 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A6
Sa 02.09.2023 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A6
Fr 20.10.2023 08:30-12:00 Supervision
Fr 20.10.2023 13:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A7
Sa 21.10.2023 09:00-18:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A7
So 22.10.2023 09:00-17:00 Curriculum Hypnose 22 W 33/Modul A7
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

Termine Curriculum 21 Wien 32 (2021/22) und 22 Wien 33 (2022/23)
=> Anklicken für Details

 
 
 
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)