von links nach rechts: Tamang Dhan Sing & Rai Subin & Rai Shiva

Tamang Dhan Sing & Rai Subin & Rai Shiva

Schamanismus wird weltweit und seit alters her zum Wohle der Menschen praktiziert. Auch wenn die Äußerlichkeiten wie die Kleidung, Rituale, Ritualgegenstände, Klanginstrumente etc. je nach Erdteil und Stamm variieren so ist das Grundprinzip doch überall gleich. Der Schamane geht in Trance und verbindet sich so mit der geistigen Anderswelt wo er Informationen oder Fähigkeiten zu der jeweiligen irdischen oder aber menschlich persönlichen, psychischen oder somatischen Thematik erhält und solcherart heilend wirken kann.
Seit vielen Jahren hat der im Februar dieses Jahres verstorbene Mohan Rai interessierten westlichen Menschen den authentischen nepalesischen Schamanismus näher gebracht Mohan war mit lokalen Schamanen zwei Mal bei unserer Pfingstklausur wodurch auch wir Mediziner im Hinblick auf unseren Beruf profitieren konnten. In Vertretung des Altmeisters begleiten zwei seiner Söhne Tamang Dhan Sing einen Schamanen aus der Gegend um Kathmandu. Sie werden uns in die Grundlagen des Schamanismus im Himalaya einführen und als Übersetzer für Tamang Dhan Sing fungieren.

zurück