Dr., PhD Gary Bruno Schmid

Physiker, Tiefenpsychologe und Hypnotherapeut arbeitet seit 1988 in eigener Praxis in Zürich, Schweiz. Er hat klinische Erfahrung mit nahezu allen psychologischen, psychiatrischen und psychosomatischen Störungen einschliesslich Psychosentherapie und bietet auch Paartherapie an. Er arbeitet hypnotherapeutisch, um die immunologischen, hormonellen, Nerven-und Stoffwechselvorgänge bei Infektionen, Immun- und Autoimmunerkrankungen einschliesslich Krebs und chronischen Schmerzen zu verbessern.

Seine hypnotherapeutische Arbeit basiert auf jahrzehntelanger wissenschaftlicher Forschung und klinischer Erfahrung; nachzulesen in zwei medizinischen Lehrbüchern über den psychogenen Tod und die psychogene Heilung:
Tod durch Vorstellungskraft - Das Geheimnis psychogener Todesfälle (2009, Springer-Verlag, Wien) bzw.
Selbstheilung durch Vorstellungskraft (2010, Springer-Verlag, Wien).

Er hat auch ein Buch (Biunity (Îkilibirlik) (2008, Agarta Yayinlari, Ankara)) geschrieben, das einen Vergleich herstellt zwischen den Arbeiten und Denkweisen des Quantenphysikers John von Neumann (1903-1957), des Psychiaters C.G. Jung (1875-1961) und des Sufi-Liebesmystikers Ibn 'Arabi (1165-1240).

Derzeit arbeitet er an einem vierten Buch mit dem Titel Psychogenic Reality - The World by Imagination (Psychogene Realität - Die Welt durch Imagination).

Dr. Gary Bruno Schmid promovierte 1977 mit einer Dissertation in der Quantenphysik und erwarb 1988 das Diplom als Analytischer Psychologe, C.G. Jung-Institut in Küsnacht, Schweiz.
Er ist akkreditierter Supervisor, Trainer und Therapeut in medizinischer Hypnose der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Hypnose SMSH (www.smsh.ch) seit Mitte der 1990er Jahre. Neben seinen zahlreichen Fachpublikationen in der Atomphysik, Chaos-Theorie und Didaktik der Physik hat er viele Artikel über Theorie und Therapie von Psychosen und Schizophrenie in führenden Fachzeitschriften (Physik, Psychiatrie und Psychotherapie) veröffentlicht.
Gary Bruno Schmid spricht fliessend Deutsch und Englisch.

zurück