Dr. Susan Fischer


Homepage

Susan Fischer hat irische Wurzeln und ist Begründerin der interaktiven Medizin. Sie praktiziert diese seit vielen Jahrzehnten in eigener Praxis und gründete im Jahre 2003 das „Zentrum der interaktiven Medizin“ in Stuttgart.

Sie absolvierte eine außerordentlich intensive medizinische, naturheilkundliche, psychotherapeutische, philosophische und religionswissenschaftliche Ausbildung.

Zu ihren Lehrern gehörten u.a. Milton Erikson sowie Dr. Dr. Hartmut Vogel (Bad Boll). Sie lehrte und arbeitete u.a. zusammen mit Prof. Christian Endler (Uni Graz), Prof. Riyadh el Arif, Dr. med. H.T.M. Alberts, Prof. Dr. Gudrun Bornhöft, Prof. Dr. Hans-Josef Endres und der Rudolf-Siener Stiftung. Heute doziert sie vor allem am Lehrinstitut des Zentrums der interaktiven Medizin.

Zu ihren Therapieschwerpunkten gehört u.v.a. die Psychotherapie; im Wesentlichen die therapeutische Hypnosearbeit, dabei insbesondere die Begleitung traumatisierter sowie schwerkranker Menschen und die Arbeit mit Kindern bei Verhaltens- und Konzentrationsstörungen. Aus ihrer jahrzehnte-langen Erfahrung entwickelte sie eine besondere Form der Hypnose im Therapie- / Coaching- und Kommunikationsbereich u.v.m.

In ihrem Lehrinstitut, bildet sie Therapeuten in der „Kommunikativer Hypnose“ nach Susan Fischer aus und vermittelt dabei auch philosophische Grundlagen.

zurück