Ass. Prof. Priv. Doz. Dr. med. univ. et science med. Johannes Ott

Liebe Hypnose- und ÖGZH-Fans!
Ich möchte mich Euch hier kurz vorstellen:
Johannes Ott, geboren am 25.09.1980 (hier zu sehen in bester Laune im Urlaub).
Ich werde bei der Pfingstklausur 2014 eine Workshop zum Thema „Spirituelle Weltanschauungen von Walsch bis Osho – Denkanstöße und Meditationstechniken“ halten dürfen.
Ich habe das Hypnose-Curriculum sowie das Curriculum in Neuro- und Hypnolinguistik abgeschlossen und praktiziere Hypnose im Rahmen meiner Tätigkeit an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde (Klinische Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin), der ich als Oberarzt angehöre. Neben den klassischen Aufgaben eines (Endokrino-) Gynäkologen und Geburtshelfers habe ich noch eine Leidenschaft zu Lehre und Wissenschaft, die sich in meiner Tätigkeit als Vorlesenden, Seniormentor für StudentInnen, Diplomarbeitsbetreuer und einer braven Anzahl an Publikationen in den letzten Jahren manifestiert hat.
Da einem im Studium der Humanmedizin ja lebensnahes Denken zum Teil eher ausgetrieben wurde, bin ich heilfroh, dass mich die ÖGZH nicht nur in Hypnose ausgebildet hat, sondern mir auch den Anstoß gegeben hat, meine Lebensphilosophie zu erweitern.
Ich bin auf einen spirituellen Weg gekommen, der für mich aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist. So habe ich in Meditation, dem Finden innerer Ruhe - an einer Universitätsklinik zeitweise eine echte Herausforderung - und damit Selbsterfahrung und -entwicklung echte Lebenszentren und Lebensquellen gefunden, die ich im Workshop gerne an Euch weitergeben würde.

zurück