Was kann man lesen?

Die ÖGZH stellt hier eine Zusammenstellung von uns bekannte Werke zum Thema Hypnose zur Verfügung.

Um eine bessere Übersichtlichkeit zu erzielen werden wir hier 3 Gruppen anbieten:

"Standard" - Literatur:

Literatur


1. Alman, B. M., Lambrou, P. T.:
Selbsthypnose: Ein Handbuch zur Selbsttherapie.
Carl-Auer-Systeme, Heidelberg (1995).

2. Bongartz, B. u. W.:
Hypnose: Wie sie wirkt und wem sie hilft.
Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, (1992).

3. Erickson, M. H., Rossi, E.L., Rossi, S. L.:
Hypnose: Induktion, Therapeutische Anwendung, Beispiele.
Verlag J. Pfeiffer, München (1994).

4. Gilligan, Steven G.:
Therapeutische Trance: Das Prinzip Kooperation in der Ericksonschen Hypnotherapie.
Carl-Auer-Systeme, Heidelberg (1995).

5. Grinder, J., Bandler, R.:
Therapie in Trance, Hypnose: Kommunikation mit dem Unbewußten.
Klett-Cotta, Stuttgart (1994).

6. Kossak, Hans-Christian:
Lehrbuch Hypnose.
Psychologie-Verlags-Union, Weinheim (1993).

7. Molcho, Samy:
Körpersprache der Kinder.
Mosaik Verlag, München (1992).

8. Molcho, Samy:
Körpersprache.
Wilhelm Goldmann Verlag, München (1996).

9. O´Connor, J., Seymour, J.:
Neurolinguistisches Programmieren: Gelungene Kommunikation und Entfaltung.
Verlag für angewandte Kinesiologie, Freiburg i. Br. (1997).

10. Peter, B., Schmidt, G.:
Erickson in Europa: Europäische Ansätze der Ericksonschen Hypnose und Psychotherapie.
Carl-Auer-Systeme, Heidelberg (1992).

11. Revenstorf, Dirk :
Klinische Hypnose.
Springer Verlag, Heidelberg (1993).

12. Revenstorf, D., Zeyer, R.:
Hypnose Lernen.
Wilhelm Heyne Verlag, München (1994).

13. Schmierer, Albrecht:
Einführung in die zahnärztliche Hypnose.
Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin (1997).

14. Zeig, Jeffrey K.:
Meine Stimme begleitet Sie überallhin: Ein Lehrseminar mit Milton H. Erickson.
Klett-Cotta, Stuttgart (1995).

zurück